Literaturgefluester

2010-11-13

Literarisch Geburtstag feiern

Filed under: Uncategorized — jancak @ 01:08
Ruth Aspöck

Ruth Aspöck

Lidio Mosca-Bustamante

Lidio Mosca-Bustamante

Um den Hunderteuroschein, den ich von meinen Schwiegereltern zum Geburtstag geschenkt bekommen habe, hätte ich mir einige Bücher kaufen können „Rabenliebe“, „Einladung an die Waghalsigen“, „Spam“, „Grimms Wörter“, da wär mir vieles eingefallen. Da das aber nicht wirklich sinnvoll ist, habe ich es unterlassen und nur am Geburtstagstag, als ich einen Kika-Weihnachtsgutschein eingelöst habe, ein bißchen genauer bei den Bücherschränken geschaut. Natürlich was gefunden und am Abend mit dem Alfred und der Anna im Restaurant Beograd, das mich beim Lesetheater Osterspaziergang sehr beeindruckt hat, gegessen. Fischsuppe und Hühnerleber. Vom Alfred und der Anna gab es Bücher. Vom Alfred habe ich mir Norbert Gstreins „Die ganze Wahrheit“ und Angela Leinens „Wie man den Bachmannpreis gewinnt“ gewünscht und von der Anna, die sich bisher weigerte, mir Bücher zu schenken Michael Scharangs „Komödie des Alterns“ und Christopher Staningers „Haßgedichte“ bekommen. Das zweite ist eigentlich ein Geschenk des Autors, mit dem die Anna befreundet ist, eine schöne Widmung gibt es auch.
Die nächsten zwei Tage galten der psychologisch-psychotherapeutischen Fortbildung und zwar gabs am Donnerstag eine Tagung zur „Gender Medicine – Theorie und Praxis“ im Rathaus und am Abend wurde auf der SFU der siebente Marianne Ringler Forschungsförderungspreis verliehen. Am Freitag gab es, da es inzwischen zwei Psychotherapievereine gibt, die zweite Festveranstaltung zu zwanzig Jahre Psychotherapiegesetz. Das war auch ein Geburtstagsfest mit einer Fachtagung, einem Buffet und einem „Best of-Kabarett“ mit Bernhard Ludwig, aber da habe ich mich verabschiedet, gab es ja mein literarisches Geburtstagsfest, das ich seit 1987 fast jedes Jahr zu meinem Geburtstag veranstalte.
Das Geburtstagsfeiern ist mir wichtig und ich zelebriere es auch sehr. Lade meinen Bekanntenkreis, drei vier Lesende ein und lese auch selbst. Heuer haben Ruth Aspöck, Lidio Mosca-Bustamante und Hilde Schmölzer gelesen und als ich um Punkt sieben eintraf, waren schon ein paar Leute da. Alfred hat wieder das Buffet gemacht, sechzehn Personen sind gekommen und Bücher gab es auch. Vom Karli die „Bruno Kreisky-Biografie“ von Wolfgang Petritsch. Das hat der Alfred dem Karli empfohlen und das ist ein Buch, das ich wahrscheinlich nicht lesen werde, obwohl Bruno Kreisky für meinen Lebensweg sicher entscheidend war und die Siebzigerjahre sehr prägte. Ruth Aspöck hat aus drei Büchern gelesen und sie mir dann überreicht. Das „Selbstportrait“ hatte ich schon, aber „Frauen schreiben gegen Hindernisse“, das nächsten Dienstag in der Berggasse vorgestellt wird, ist sehr interessant.

Hilde Schmölzer

Hilde Schmölzer

Eva Jancak

Eva Jancak

Gibt es darin ja nicht nur einen Text von Ruth, sondern auch über Alma Johanna Koenig, Lily Körber, Vera Ferra-Mikura und Michaela König, die mir bei der „Mimi“ gewissermaßen als Vorbild diente. Hilde Schmölzer hat mir die von Manfred Chobot herausgegebene Anthologie „Genie und Arschloch“ mitgebracht, wo unter anderen von ihr und von Judith Gruber-Rizy Texte enthalten sind und die Lesung war auch sehr interessant. Ein Stückchen aus einem Roman von Lidio Mosca-Bustamante, Hilde Schmölzer hat aus der „Frauenliebe“ gelesen und ich zwei Szenen aus der „Mimi“, die gut angekommen sind. Es gab eine rege Diskussion und noch andere Geschenke, ein Bild aus der Galerie Lindner, Bonbons, Blumen, Wein, Kaffee, Marmelade und vieles mehr.
Jetzt muß ich den grünen Erde Gutschein noch dazu verwenden, ein Bücherregal zu bestellen, um die vielen neuen Bücher unterzubringen und lesen muß ich sie natürlich auch, obwohl in der nächsten Woche durch die Lesefestwoche und die Buch-Wien schon neue Ablenkung auf mich wartet.

Werbeanzeigen

Schreibe einen Kommentar »

Es gibt noch keine Kommentare.

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: