Literaturgefluester

2012-07-31

Vorschau auf „Die Wiedergeborene“

Filed under: Uncategorized — nagl @ 00:40

Drei Frauen leben oder lebten in einer bürgerlichen Altbauwohnung in der Wiener Währingerstraße.
Die Großmutter Rosa, 1915 geboren, hat 1938 ihre jüdische Freundin Hannah im Dienstbotenkammerl neben der Küche vor den Nazis versteckt und 1956 eine andere Freundin bei sich aufgenommen, als die 1956, von Budapest nach Wien flüchten mußte, während sich ihre Tochter Marianne, 1968 in den Dissdenten Jan verliebte, der der Vater von Theresa ist, die während Marianne in Prag von Vaclav Havels Tod erfährt, auf einer Demonstration, den koptischen Christen Albert Taher kennenlernt und sich entscheiden muß, ob sie die Tradition ihrer Familie aufnehmen und sich in in ihn verlieben will.

Hier die Entstehungsberichte 1 2 3 in zusammengefasster Form.
Eine Leseprobe wird es auf meiner Website hoffentlich auch bald geben.
Und hier das Video von der Lesung im El Speta und die Artikeln zu den drei Lesungen, auf denen ich jeweils einen großen Teil der ersten Szene gelesen habe.
Das Buch an dem noch ein bißchen gearbeitet werden muß, wird hoffentlich bald erscheinen.
Bis dahin wünsche ich viel Spaß beim Schmökern durch die Entstehungsweise und Hören des Lesungsvideos, das mir der liebe Rudi dankenswerter Weise zur Verfügung stellte.
Vorbestellungen nehme ich gern entgegen, wenn es jemand, vielleicht für das Literaturhaus, seinen Blog oder anderswo rezensieren will, würde mich das freuen.

Advertisements

Schreibe einen Kommentar »

Es gibt noch keine Kommentare.

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: