Literaturgefluester

2015-01-06

Ein neues Buch im neuen Jahr

Filed under: Uncategorized — jancak @ 16:03

20150106-174036

Jetzt hat es doch ein wenig gedauert, bis ich „Anna kämpft gegegen das Vergessen“ hier einstellen und die Gewinnfragen auflösen kann.

Das Buch ist zwar prompt am Freitag angeliefert worden, aber da war ich noch in Harland, der Alfred in der Arbeit und der „Heimtierprofi“ der sonst die Packerln übernimmt, war auch nicht da und so wurde das Buch am Montag noch mal zugestellt und ist wieder sehr schön geworden.

Die kleine Aussendung, das Pflichtexemplar an die Nationalbibliothek, ein Buch ins Literaturhaus, eines an die „Alte Schmiede“ für die Textvorstellungen und eines an den ORF, an das Radiokulturhaus in der Argentinierstraße, daß es ja bald nicht mehr geben wird, ist ausgeschickt und entgegen meiner guten Vorsätze zum neuen Jahr, habe ich noch Judith Grohmann und Klaus Khittl angefragt, ob sie es nicht vielleicht rezensieren wollen, so daß ich da gespannt sein darf.

Und jetzt zur Auflösung, der „Vorschau-Fragen“:

 

1. Es geht in dem Buch um eine Alzheimer- bzw. Demenzerkrankung.

2. Anna Mittlinger ist Buchhändlerin gewesen.

3. Das Buch heißt „Dracula“ von Bram Stoker und Rade Manuescu sammelt für das „Rote Kreuz“ beziehungsweise handelt er mit Strahlenschutzsteckern.

 

So die Fragen sind aufgelöst, jetzt kann das Buch nicht mehr gewonnen werden, es sei denn es löst mir jemand die vierte Zusatzfrage auf, die im „Schreibkrisen-Artikel“ zu finden ist und für die anderen gibt es schon eine neue Vorschau mit drei Fragen und das „Miranda Schutzengelchen“ wird auch ein wenig länger brauchen, bis es von der Druckerei kommen wird, so daß genügend Zeit zum Auflösen ist.

Weitere Informationen bzw. das Probekapitel  sind  hier zu finden.

Und für den der  erst eine kleine Einstimmung will, das Gedicht von Richard Weihs, das ich mir im März von ihm zu den Worten „Anna kämpft „, „Vergessen“, „Dracula“ und „Strahlenschutzstecker“ wünschte:

Anna kämpft tapfer gegen das Vergessen an.

Dr. Alzheimer saugt ihr Gedächtnis aus

wie weiland Graf Dracula die Jungfrauen

und der Strahlenschutzstecker hilft keinen Deut

gegen die Überhitzung ihrer alten Heizdecke,

die sie wieder einmal vergessen hat abzuschalten.

Und während die allerletzte Erinnerung verglimmt

erhellt das lodernde Bett ihr ewiges Schlafzimmer.

 

 

Werbeanzeigen

Schreibe einen Kommentar »

Es gibt noch keine Kommentare.

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: