Literaturgefluester

2015-05-01

Das Lexikon der Untiere

Filed under: Bücher — jancak @ 00:52
Tags: , ,

Es geht auch gleich weiter mit dem „Holzbaum-Verlag“, aber einer neuen Stimme beziehungsweise Zeichnerin, nämlich mit der 1990 geborenen Theres Denzinger, einer jungen Frau mit langen Haaren, die Medien und Kommunikation in Passau studierte, „Nagellack, flauschige Hundeohren, Fotos von kaputten Wänden und Wortspielereien mag“ und uns deshalb wahrscheinlich in eine neue Tierwelt einführt, denn „Untiere sind“, wie auf den ersten Seiten des Büchleins steht „Lebewesen, deren Existenz von Zoologen bis heute hartnäckig dementiert wird. Tatsächlich aber tauchen sie in der Gesellschaft immer wieder auf.“

Und wir tauchen ein in die Reihe der neuen Zoologen und beginnen mit dem „Adlerhorst“, der wie die Zeichnerin behauptet „freundlicher wäre als er aussieht“.

Man kann es in Tagen und Zeiten, wie diesen sicher nachprüfen, gehen aber gleich zum „Backfisch über ,“ der sich häufig die Flossen verbrennt“.

Nun sind Backfische in dem Sprachgebrauch wie ich sie kenne, junge Mädchen der ersten Hälfte des vorigen Jahrhunderts.

Das Fischchen der jungen Frau vom Anfang des Jetzigen, trägt Hütchen und rührt mit dem Mund in der Schüßel, den guten Teig, in dem es vielleicht bald selber schwimmt.

Und dann gibts natürlich, schau und staune den „Blumenstrauss“, wer den vor der unmöglichen Lektüre, für einen Vogel gehalten hat?

Es geht gleich weiter mit der „Bordsteinschwalbe“ und die verbrennt sich wahrscheinlich auch die Federn, hat sie doch in Zeiten, wie diesen schon fast verboten und sehr unschicklich, einen Tschik im Mund und das nächste Bild ist für mich gemacht oder doch nicht ganz, wäre ich ja höchstens eine „Bücherwürmin“, aber, daß ich ein Buch nach dem anderen verschlingen würde, hat man mir schon vorgeworfen und der BlogWart wäre dann die „Computermaus“ mit der „Hauptnahrungsquelle: Pizza mit extra viel Käse“, ist vielleicht gar nicht so falsch gedacht.

Der oder das „Dalai Lama“, das auch am Cover zu sehen ist,  auch als „heiliges Untier bekannt“ und dann gibt es noch die „Eidotter“ mit Lockenwicklern im Haar oder ist es eine Richterperücke, laut Theres Denzinger sind „seine Urteile nicht immer das Gelbe vom Ei“.

Prüfen wirs nach oder reihen wir uns in die „Einkaufsschlange“, da können wir dann gleich zum „Fleischwolf“ gehen, der „sein Steak natürlich blutig mag“.

Den „Galgenvogel“ gibt es auch und  den „Hausdrachen“, der ist, wie es dem Vorurteil entspricht, eine Frau mit Kopftuch und mit Nudelwalker ausgedrüstet und der oder das „Hot Dog“ rennt davon, bzw. wurde er oder es schon in die „Pfanne gehauen“.

Der „Immobilienhai“ gibt sich wahrscheinlich nicht ganz richtig als der „nette Typ von nebenan“ aus und der „Inlineskater“ ist wahrscheinlich der jüngere Bruder des gestiefelten Katers, hat er doch auch Boots an seinen Füßen und ich hätte jetzt ganz ernsthaft eine Frage.

Wer oder was ist „IQ“ mit dem Untertitel „Dr. med. Hans Wurst“, am Bild sehe ich einen Stier mit Brillen und bin nun neugierig, wieviele Punkte ich im Intelligenztest bekomme, wenn ich dieses Rätsel löse.

Dagegen bringt der „Kugelschreiberbär“ einen Stein ins Rollen, was ich auch nicht ganz geschnallt habe. Wahrscheinlich ist mein IQ doch nicht ganz so hoch. Ich kann bei Dr. Wurst nachfragen oder mit dem „Lackaffen“, der ein „Lösungsmittel-Junkie“ ist zum „Lokvogel“ gehen, der laut Text „manchmal nur Bahnhof versteht.

Da schließe ich mich an, so leicht sind die Rätsel des Büchleins, das wie ich mich zu erinnern glaube, nicht nur für Kinder beworben wird, doch nicht zu lösen und erinnere mich weiter an ein „Tieralphabet“, das ich  als Kind zu Hause hatte.

Es war ein Büchlein meiner Schwester und hat wahrscheinlich noch das dritte Reich gesehen und bei den Bildchen der tatsächlichen Tiere, die da abgebildet waren, gab es kleine Reimchen.

Die fehlen bei Theres Denzinger, die es offenbar sachlicher mag und ich hätte mir fast vorgenommen, als kleine Schreibeübung ein paar  zu dichten.

Die „Untiere“ scheinen sich da aber querzulegen, vielleicht fehlt auch die Zeit, die Motivation oder, wie die böswilligen Zungen unken mögen, das Talent, also gehe ich geradlinig zur „Mohnschnecke“ weiter, deren „Drogenschnelltest immer positiv ausfällt, also „Lackaffen“ nicht zu viele Mohnschnecken zum Frühstück essen, bevor ihr zum Bahnhof fährt, während der „Nikolaus“ bei Frau Denzinger als Küchenassel mit roten Häubchen und weißen Bart abgebildet ist und „natürlich gern durch Schornsteine“ krabbelt oder fällt.

Den „Ohrwurm“ gibt es natürlich auch, wie den „Partylöwen“, der hier der „König der Biere“ ist.

Der „Rockstar“ ist oft heiser, während sich der „Rollmops“ in „Mopsgeschwindigkeit bewegt“ und ganz anders als erwartet aussieht, was ein  guter Hinweis ist, in das Büchlein hineinzuschauen.

Theres Denzingers Zeichnungen sind es wert und man würde viel versäumen, würde man sich nur auf meine Beschreibungen verlassen.

Das „Schaukelpferd“ sitzt auf der Schaukel, das „Schlammassel“ „mag es schmutzig und wir eilen weiter über „Schleiereule, „Schnapsdrossel“, die natürlich „gerne zu tief mal ins Gläschen schaut“ und dann flachgestreckt in der Flasche schwimmt, „Smokingfliege“, „Spezifisch“ „Sündenbock“, „Telefonwanze“ „Tourbiene“, da habe ich zuerst einmal, als schlampige Legasthenikerin, die ich vielleicht bin, „Turbobiene“ gelesen und  über den Satz „Ich will ein Kind von dir!!“ gerätselt.

Das Bildchen klärt es auf über die „Turtletaube“ und dem „Versuchskaninchen“ kommen wir zur Wäschespinne“,  die ungewöhnliche Vorlieben hat und über ein rosa Blümchenhöschen krabbelt.

„Ein wunderbares Bilderbuch“ mit lustigen Cartoons, die nicht nur den Kindern gefallen werden und den Erwachsenen Rätsel aufgibt, die man vielleicht auch in der Gruppelösen kann.

Also auf zum Schnellintelligenztest bei  „Dr. med Wurst“ mit der runden Brille, obwohl die, nach dem neuen Psychologengesetz eigentlich nur von solchen ausgeführt werden dürfen. Aber was soll es die „Zeitungsente“ verwechselt ja auch ständig die Briefkästen.“

Advertisements

Schreibe einen Kommentar »

Es gibt noch keine Kommentare.

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: