Literaturgefluester

2016-08-23

Große Überraschung auf der Longlist

Filed under: Buchpreisbloggen — jancak @ 18:28
Tags: , ,

Da habe ich mir ja in den letzten Wochen so meine Gedanken gemacht, was da heuer auf der Longlist stehen könnte, habe mir die sechs Bücher gewünscht, die ich von den Neuerscheinungen schon gelesen habe oder auf dem Nachtkästchen liegen und bei den anderen offiziellen und inoffiziellen Bloggern ihre Wunschlisten durchgeschaut, so daß ich mir ein genaues Bild machen konnte und am Schluß dann schon ziemlich sicher war, was dann auf dieser Liste stehen könnte.

Köhlmeier und Glavinic ganz klar, Gstrein vielleicht und auch Sabine Gruber, Julie Zeh, Tilman Rammstedt, die beiden Bücher mit den ausländischen Autorinnen, vielleicht auch der Broken Speaker Tomer Gadi, um Sylvie Schenk habe ich gehört, kommt man nicht herum , Isabelle Lehns „binde zwei Vögel zusammen“, Jakob Hein „Kaltes Wasser“ und und und.

Und dann kam die große Enttäuschung oder Überraschung, denn enttäiuscht werde ich nicht sein, ganu egal was auf dieser Liste steht, habe ich gestern noch Tobias Nazemi gemailt, der glaube ich, auch ganz andere Vorstellungen hatte, denn fast lauter unbekannte Bücher und ich habe auch kein einziges davon gelesen oder auf meinem Nachtkästchen liegen, wohl aber schon von einigen gehört und bei einigen bin ich auch auf Lesungen gewesen, für Favoriten hätte ich die meisten aber trotzdem nicht gehalten.

Macht aber nichts und so sieht man wieder, wie man sich täuschen und verspekulieren kann.

Die Jury macht es dann immer wieder anders und ich würde fürs Erste sagen, es ist eine spannende Liste und ich werde viel neues erfahren, wenn ich die Bücher bekomme.

Angefragt habe ich sie schon alle, da fünf davon aus den „Fischer-Verlag“ sind, war das gar nicht so umständlich und von fünfen habe ich auch schon Nachricht erhalten, daß ich sie bekommen werde, beziehungsweise habe ich von Hans Platzgumers „Am Rand“ und von den „Jung-und Jung-Büchern“ schon das PDF erhalten,  so daß ich gleich mit dem Lesen beginnen, beziehungsweise es mir am Freitag am E-Book Reader auf den Berg mitnehmen kann, denn das Buch, das ich jetzt lese, wär mir  ohnehin zu dick dazu.

Also gehen wir sie durch, die spannende neue Buchpreisliste:

Da steht einmal Akos Doma „Der Weg der Wünsche“ aus dem „Rowohlt Verlag“ darauf, ein Buch, von dem ich bisher, glaube ich, noch nicht sehr viel gehört habe.

Bei Gerhard Falkners „Apollokalypse“ aus dem „Berlin-Verlag“ geht es mir ebenso.

Dafür kenne ich Ernst-Wilhelm Händler wenigstens vom Namen, er stand auch schon auf der Liste, eines seiner Bücher habe ich, glaube ich, auch auf meiner Leseliste oder war schon bei einer Lesung, die anderen Blogger haben „Hundervierzehn“ glaube ich, auch als Favorit genannt.

Von Reinhard Kaiser-Mühleckers „Fremde Seele, dunkler Wald“, habe ich auch noch nichts gehört, wohl aber „Wiederstehen in Fiumcino“ und den „Langen Gang durch die Stationen“ gelesen und den Autor auch einige Male bei Lesungen gehört.

Bodo Kirchhoffs „Widerfahrnis“, das ich bekommen werde, haben sich, glaube ich, auch einige der Blogger auf die Liste gewünscht.

Michael Kumpfmüllers „Die Erziehung des Mannes“ war für mich auch eine Überraschung, ich habe ihn aber schon in Leipzig auf dem  blauen Sofa daraus lesen gehört.

Von Katja Lange-Müllers „Drehtür habe ich, ebenso wie von Dagmar Leupolds „Die Witwen“ bei „Jung und Jung“ erschienen, noch nicht sehr viel gehört.

Vom Thomas Melle habe ich schon ein „Buchpreisbuch“ gelesen, dieses ist mir ebenfalls so gut wie unbekannt.

Hans Platzgumers „Am Rand“ habe ich schon erwähnt, da habe ich auch gedacht, daß es eventuell auf die Liste kommen könnte, hätte aber eher an die österreichische gedacht und bei der Lesung  in der „Alten Schmiede“, hat mir auch nicht so gefallen. Mal sehen, ob ich jetzt eine Überraschung erlebe und schreiben werde, „Ich habe mich wieder geirrt!“

Bei Eva Schmidt „Ein langes Jahr“ ist es ähnlich, da war ich bei einer Lesung in der „Alten Schmiede“, mein Eindruck war eher neutral, daß es auf die Liste kommt, hätte ich eher nicht gedacht, es wurde aber von einigen Bloggern empfohlen.

Michelle Steinbeck „Mein Vater war ein Mann an Land und im Wasser ein Walfisch“ ist  ein Buch aus einem Schweizer Verlag mit einem sehr originellen Titel. Ich bin gespannt und neugierig, mal sehen, ob es zu mir kommt.

Daß Peter Stanm mit „Weit über das Land“ auf die Liste kommen könnte, hätte ich dagegen eher vermutet und habe von ihm auch schon einiges gelesen und ihn auf Lesungen gehört.

Thomas von Steinaecker sagt mir auch nicht sehr viel. Sein „Die Verteidgung des Paradieses“ wurde aber von einigen Bloggern gewünscht und dann kommt Anna Weidenholzer, deren literarische Karriere ich ja ähnlich wie die der Valerie Fritsch auch schon sehr lang verfolge.

Sie verlegt jetzt bei „Matthes und Seitz-Berlin“, deshalb habe ich nur auf einen Blog erfahren, daß sie ein Buch „Weshalb die Herren Seesterne tragen“ geschrieben hat. Matthes und Seitz, die mir im Vorjahr das „Buchpreisbuch“ nicht schickten, hat mir aber schon geschrieben, daß ich es bekommen werde, fein und dann bleibt noch Philipp Winkler mit einem Buch namens „Hool“ über, auch noch nichts davon gehört, weder von Buch noch vom Autor.  Es ist aber „Aufbau“ erschienen, so daß ich es wahrscheinlich bekommen werde und Ronja von Rönne und Jan Böttger, auf die ich eigentlich gehofft habe, stehen nicht darauf, wie schade.

Und jetzt lesen, lesen und in die Finger spuken, denn in zwei Wochen gibt es ja die andere „Buchpreisliste“ und viellecht stehen da Köhlmeier, Gstrein, Gruber, Glavinicund hoffentlich die Frau Mairöcker, die ich mir ja als Favoritin wünsche, darauf.

Und nachschauen was die offizielle und die inoffiziellen Blogger von der Longlist halten, wie empört oder zufrieden sie damit sind, werde ich natürlich auch und meinen Lesern berichten, wie es mir bei Lesen geht, welche Bücher ich bekomme werde, welche Erfahrungen ich beim Lesen mache, Lust, Frust, etcetera.

Advertisements

2 Kommentare »

  1. Wirst du alle Bücher lesen? Oder nur einige?
    Ich hätte mir auch andere Bücher gewünscht, vor allem Bücher mit mehr aktuellen oder kritischen Bezug, wie Binde zwei Vögel zusammen. Es ist schade, dass sie es nicht geschafft habe. Die diesjährige Liste finde ich etwas zu speziell für meinen Lesegeschmack. Mich interessieren nur ganz wenige von den Büchern und ich weiß noch nicht ob ich überhaupt welche davon lesen werde. Wobei ja solche überraschende Themen auch immer neue Blicke öffnen. Bin darum schon gespannt auf deine Erfahrungen.
    Aber wahrscheinlich, werde ich lieber meine eigene Wunsch-Liste abarbeiten oder ich warte auf den österreichischen Buchpreis.

    Liebe Grüße, Anja

    Kommentar von Wortlichter — 2016-08-23 @ 21:16 | Antwort

    • Alle, die ich bekomme, das sind mittlerweile drei PDFs und zwei Ankündigungen und dann in zwei Wochen das Ganze noch einmal!
      Ich finde die Liste inzwischen spannend und bin auf einige der Bücher sehr neugierig und eigentlich gut, daß Glavinic, Köhlmeier, Gstrein nicht jedesmal dabei sein müssen, denn so wirds ja voraussagbar, während ich da am Vormittag zwischen meinen Stunden, als ich mir noch die Tests für die Nachmittag-Diagnostik heraussuchte, wirklich einige Sekunden dachte, ich bin da auf der falschen Seite, denn da stehen ja ganz andere Bücher als erwartet darauf!
      Die eigene Wunschliste ist wahrscheinlich die beste, da würden mich die „Zwei Vögel“ und der „Tomer Gardi“ auch sehr interessieren.
      Mal sehen, wie es in Österreich weitergeht, da bin ich auch schon sehr gespannt!
      Alles Liebe und schönes Lesen!

      Kommentar von jancak — 2016-08-23 @ 23:12 | Antwort


RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: